6. Lange Nacht der Filmfestivals

Samstag, 18. August 2018 ab 15 Uhr

Über 20 Berliner Filmfestivals bestreiten gemeinsam ein Festival:

11mm Fußballfilmfestival Achtung Berlin – New Berlin Film Award Afrikamera Boddinale Contravision Down Under Berlin – Australian & New Zealand Film Festival Festival Festival of Animation Berlin Film:Schweiz  Französische Filmwoche INTERFILM Internationales Kurzfilmfestival Berlin KUKI Internationales Kinder und Jugendkurzfilmfestival Berlin  Lithuanian Film Festival „Litauisches Kino Goes Berlin“  One World Berlin Human Rights Film Festival  Prachtige films  Russische Filmwoche Shebeen Flick Irish Film Festival Berlin Soundwatch Berlin Music Film Festival  Uranium Film Festival Berlin Webfest Berlin  Weihnachtsfilmfestival   ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin – Die Filme siehe unten

Über 100 Filme – draußen und drinnen – im ZUKUNFT am Ostkreuz (Website)

ab 15 Uhr non stop bis spätmit Bands & DJs! – Eintritt: 12,- € – erm. 8,- €

Outdoor und indoor im Freiluftkino Pompeji, Kino 3, Kino 4, Waldgärtchen, Theatersaal, Garage, Tiefgund (Keller), Galerie, Kneipe und Biergarten – auch Kulinarisches ist geboten! – Das Event bei Facebook

Laskerstr. 5 (Markgrafendamm) / 10245 Berlin-Friedrichshain (S-Bahnhof Ostkreuz)

Die Übersicht:

Diskussion:

Film, Fußball und interkulturelle Annährung

20 Uhr im Freiluftkino Pompeji
Ein besonderer Rückblick auf die WM in Russland: Fußball und Film haben immer auch mit kultureller Bildung und mit der Vielfalt von Blickwinkeln zu tun. Künstlerische Zugänge helfen uns, die Welt und auch die Faszination Fußball mit anderen Augen zu sehen. Somit bietet beides ein großes Potenzial zur interkulturellen Verständigung, wenn Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen aufeinander treffen – auf dem „Korobka“ (russisch: Bolzplatz) oder vor der Leinwand.

Es diskutieren der Produzent des Films „Korobka“ Mikhail Degtjar, der russische Fußball-Blogger Nikita Kowaltschuk und Birger Schmidt (Festivalleitung 11mm, Geschäftsführer Lernort Stadion e.V.)
Moderation: Ronny Blaschke – Buchautor und Journalist (zuletzt mit einer 12teiligen Serie aus DLF: „Futbolpolitika – Fußball und Politik in Russland“)
Der Film „Korobka“ wird zum Einbruch der Dunkelheit um 20:45 Uhr im Freiluftkino Pompeji gezeigt

Streetfood:

Cherie Chocolat – Cookies und salzige Knabbereien – WebsiteFacebook
Ariana Cook – Barbecue mit und ohne Fleich mit Taboulé und Auberginen – Website – Facebook
Buddha
– Indisches Restaurant

     

Partner – wir danken:

Berliner Fenster / Exberliner / Indiekino / Dinamix / Ask Helmut / Berliner Filmfestivals

Bands / DJ:

Instant Tigers – im Tief

The Instant Tigers are a charged up Berlin based Rock trio that fuses Mau Frank’s volatile drumming with Carl Smith’s relentless Bass picking and David Smith’s incendiary guitar riffing. The result is Psych-Rock sound that won’t let you down! – WebsiteFacebook

Candice Gordon – im Tief

If Elvira, Patti Smith and Nick Cave had a love-child somehow, Candice Gordon would be her shaman priestess. Her songs are potions taken directly out of Dr Caligari’s cabinet, fixing to heal the wounds of the human animal. Her music exists multi-dimensionally on the planes of rock and roll, gothic, garage, psych, and post-punk and her live performance with her band is raw, crude and possessed. – Website

DJ Anat Gilad – in der Garage

Pop, Hip Hop, Charts, Rock, RnB, Soul, Electro, House, HIts, 70er, 80er, 90er – WebsiteFacebook

Solo Pajaros – im Waldgarten

Solo Pájaros is a Berlin based band with four Chilean musicians. Their music is a mixture of CUMBIA and REGGAE with lyrics about poetry, love and death. Inspired by the birds flight, they try to reach out people and encourage them to find freedom trough creativity. With over two years of street and stage experience, they seek to travel the world and make it a more joyfull and united place, in times of division and absurd conflicts. – FacebookSoundcloud

Die Filme:

11mm – Internationales Fussballfilmfestival

Das Filmfestival rund um den Fußball! Die internationalen Filme widmen sich den gesellschaftlichen, kulturellen und natürlich auch den sportlichen Hintergründen des Fussballs. – www.11-mm.de

präsentiert gemeinsam mit

Russische Filmwoche

Die Plattform für russisches Kino: Stars und Sternchen der russischen Filmszene bringen mit Nachwuchsregisseuren und Altmeistern neueste russische Produktionen nach Berlin. – russische-filmwoche.de

Korobka
RU / 2016 / 99 min / Spielfilm
Spannendes Jugenddrama aus dem WM-Gastgeberland: Kostja und seine russischen Kumpels spielen ständig auf dem einzigen Bolzplatz ihres Viertels, er ist ihr zweites Zuhause. Eines Tages finden sie den Platz besetzt, ausgerechnet von Ausländern: Eine Gruppe Kaukasier, angeführt von Damir, macht ihnen ihr Revier streitig. Es kommt zum Streit, der unentschieden endet. Den Platz teilen? Auf keinen Fall. Die beiden gegnerischen Gangs beschließen, den Konflikt mit dem Ball auszutragen: Drei Spiele, der Gewinner bleibt! Und das ganze Viertel kommt, um mitzumischen, hochexplosive Stimmung herrscht.

achtung berlin – New Berlin Film Award

Das Filmfestival für neues deutsches Kinos. „achtung berlin“ präsentiert jährlich rund 80 aktuelle Filme aus und über Berlin und Brandenburg – www.achtungberlin.de

Maybe, Baby!
Julia Becker – Deutschland 2017 – 82 min
Stilldemenz, Dammriss und drückende Brüste: „Maybe, Baby!“ ist eine blitzgescheite Independent-Komödie übers Erwachsenwerden jenseits der 30. Marie hält den Babytalk im Freundeskreis nicht mehr aus. Auch ihr Freund Sascha will bald Kinder kriegen. Kurzerhand flieht sie mit ihrem Toyboy Lukas auf eine Tiroler Berghütte. Dort angekommen, wird sie von Sascha überrascht. Dieser gönnt sich, angeblich auf Geschäftsreise, ein paar schöne Tage mit seiner Affäre Birgit. Weil der Lift ins Tal nicht mehr runterfährt, geht’s nun auf der Hütte ans Eingemachte. Mit viel Gespür für Situationskomik erzählt Regisseurin Julia Becker von den Wünschen und Ängsten der Thirtysomethings, die gerne noch unendlich viel Zeit hätten.

Afrikamera

Aktuelles Kino aus Afrika: Die ganze Vielfalt des afrikanischen Kontinents, der keineswegs nur aus Problemen besteht. Das Festival kontert den stereotypen Bilder mit vielfältigen Facetten. – afrikamera.de

PLACENTA (Burkina Faso 2017) von Bede Gafane Modeste.

Der dreißigjährige Seydou auf der Suche nach einem Arbeitsplatz. Gemeinsam mit seiner jungen Ehefrau Sali erwartet er sein erstes Kind. Dabei haben die beiden allerlei Herausforderungen zu bewältigen, die ihr Leben stark beeinflussen. Als es auch noch zu Komplikationen in der Schwangerschaft kommt, nimmt das Verhängnis seinen Lauf. – Ein zeitgenössisches Portrait der westafrikanischen Gesellschaft.

Boddinale

Boddinale is an international Film Festival for Berlin-based directors that takes place every year starting on the second Thursday of February – boddinale.com

Nur ein Tag in Berlin
Malte Wirtz – Deutschland 2018 – 74 min
Mia und Linda treffen sich nach Jahren in Berlin wieder. Beide wohnen nicht mehr dort. Mia hat große Schulden und plant den reichen Mann, mit dem sie seit Jahren eine Affäre hat, zu erpressen. Lindas Hochzeit mit Thomas steht vor der Tür, doch ihre Zweifel häufen sich. Ist ihre Zuneigung zu Mia rein freundschaftlich? Ist es möglich einen Mann, den man Jahre lang geliebt hat, zu erpressen? Oder gibt es eine ganz andere Lösung?

Contravision

Treffliche Kurzfilme aus der ganzen Welt im Wettbewerb um die renommierten contravision Awards und die exklusivste Jury aller Zeiten: das Publikum entscheidet, wer gewinnt. – contravision.de

Pillepalle 1
sushibitch
von simon rogowski – deutschland 2010 – stopmotion, comedy – 04:23 min / wedding cake von viola baier – deutschland 2013 – animation – 08:16 min / me – parto von jose a. campos – spanien 2015 – media satire – 04:04 min / life patented von arne v. nostitz-rieneck – österreich 2014 – social spot – 01:35 min / guantanamo baby von dieter primig – deutschland 2015 – gefängnisfilm – 02:51 min / krippenwahn von satu siegemund – deutschland 2015 – satire – 15:25 min / warum wir hier sind von jeanette karstaedt – deutschland 2014 – religiöse satire – 08:17 min / flamingo pride von tomer eshed – deutschland 2011 – animation – 06:02 min / juliet von marc-henri boulier – frankreich 2015 – science fiction – 11:30 min

Pillepalle 2
adam & eva – bored in eden von joscha thelosen – deutschland 2012 animierte bibelsatire – 02:20 min / a trunk full of carrots von f. tanner, p. zwierko, d. gremli – schweiz 2015 – mystery thriller 09:45 min / gekidnapped von sarah winkenstette – deutschland 2011 – kinderfilm – 20:30 min / der sehr lange johannes von frank pingel – deutschland 2014 – animation – 05:19 min / tin & tina von rubin stein – spanien 2013 – horror – 12:04 min / the hour glass von joscha thelosen – deutschland 2012 – fantasy – 08:47 min / von faltbooten und heringen von elena brotschi – schweiz 2014 – familienfilm – 15:08 min

Down Under Berlin – Australian & New Zealand Film Festival

Australien und Neuseeland! Mit Spielfilmen, Kurzfilmen, Dokumentation und Animationen bringt uns Down Under Berlin ans andere Ende der Welt. – downunderberlin.de

DO NO HARM – Roseanne Liang – NZ 2017 – 12′ – Berlin Premiere – 3 Uhr nachts. Hongjing in den 1980ern. Als gewalttätige Gangster in den Operationssaal eines alten Privatkrankenhauses stürmen, um eine notwendige Operation zu verhindern, sieht sich die junge Chirurgin gezwungen, ihren hippokratischen Eid zu brechen.
THE AQUARIUM – Jacobie Gray – AUS 2015 – 14′ – Um ihrem gleichgültigen Elternhaus zu entkommen, flüchtet sich ein junges Mädchen in die tröstende Welt ihres heimischen Aquariums. Damit sie beim Schulausflug ins Stadtaquarium dabei sein kann, opfert sie das einzige, was sie hat.
MADAM BLACK – Ivan Barge – NZ 2015 – 11′ – Als ein Fotograf die Katze eines jungen Mädchens überfährt, sieht er sich gezwungen, eine haarsträubende Geschichte zu erfinden, um das Verschwinden des Tieres zu erklären.
WALTZING TILDA – Jonathan Wilhelmsson – AUS 2017 – 15′ – Eines Tages wacht Tilda als letzter Mensch auf Erden auf. Zusammen mit ihrem Hasen Shane begibt sie sich auf eine Reise durch die leeren Straßen Sydneys und erlebt dabei die pure Freude der unbegrenzten Möglichkeiten – und die wachsende Einsamkeit in einer Welt ohne Menschen.
SPRING JAM – Ned Wenlock – NZ 2016 – 6′ – Manche Hirsche bekommen alle Vögel. Nicht so Lone Stag – er hat kein Geweih. Um während der Balzzeit trotzdem auf seine Kosten zu kommen, muss er ein wenig mit anderer Musik nachhelfen.
THE WORLD IN YOUR WINDOW – Zoe Mcintosh – NZ 2017 – 15′ – Der elfjährige Jesse lebt zusammen mit seinem in Trauer erstarrten Vater in einer trostlosen Wohnwagensiedlung. Erst die unerwartete Freundschaft zu einer V8 fahrenden Transsexuellen gibt Jesse Hoffnung, sich und seinen Vater aus der Welt der Traurigkeit und Stille zu befreien.

Festival of Animation Berlin

Wunderbare Welt der Animation: Das FAB zeigtregionale und internationale Animationsfilme in Wettbewerben und Sonderprogrammen – fa-berlin.com

A selection of amusing animations – in 2 blocks:
Simple (D 2013) by Markus Wende
Atlas (2011) by Aike Arndt
Night of the living dread (2016) by Veronica Solomon
Snow White (2011) by Lai Wie und Yaqin (Akin) Si
Slow Emotion (2017) by Sébastien Wolf & Tinka Stock
Blue Dream (D 2013) by Malte Stein
Load (ISR 2014) by Niv Shpigel, Robert Moreno
Die Kammer – Sinister Sister (D 2014) by Matthias Ambré & Ingo Römling
Bollyworld (2015) by Monira Kamal (Bild)
Arts + Crafts Spectacular #1 (2010) by Sébastien Wolf & Ritterskamp
The Pine Tree Villa (D 2016) by Jan Koester

Film:Schweiz

Mit Film:Schweiz, dem ersten Festival in Berlin für Filme aus der Schweiz wird diese besondere Vielfalt des Schweizer Filmschaffens gewürdigt.- filmschweiz.com

Film:Schweiz und Prachtige films präsentieren zusammen ein Kurzfilmprogramm.

Land of the Heads (CH/CAN 2009) von Claude Barras and Cédric Louis
Herr Vampir holt immer wieder neue Köpfe, damit Frau Vampir sich einen neuen aussuchen kann. Doch sie ist einfach nie zufrieden.

Le génie à la boîte de raviolis (CH 2006) von Claude Barras
Ein Mann findet eines Abends in einer Raviolibüchse einen Geist, der ihm zwei Wünsche erfüllen will…

Discipline (CH 2014) von Christophe M. Saber
In einem Spätkauf in Lausanne kommt es zum Streit. „Discipline“ ist ein bissiger Kurzfilm über Erziehungstheorie, der einen Querschnitt durch die Schweizer Gesellschaft bietet.

The Water People (B 1992) von Paul Driessen und Kris van Alphen
Menschen, die halb im und halb über dem Wasser leben.

Französische Filmwoche

Französische Filmwoche: Filme und Gäste aus Frankreich, Belgien, der Schweiz, und Québec zeigen die aktuelle Vielfalt des frankophonen Kinos. – www.franzoesische-filmwoche.de

Die 7 Kurzen der Großen – Von großen Regisseuren mit Schauspielern wie Yvan Attal, Jean-Pierre Darroussin, Blandine Pellisiser, Sandrine Dumas, Laszlo Szabo, Elli Medeiros, Arielle Dombasle….

Frankreich / 94 Min – Original mit englischen Untertiteln

L’ECOLE DES FACTEURS, Jacques Tati, 1946, 15′
PRESENTATION OU CHARLOTTE ET SON STEACK, Eric Rohmer, 1960, 12′
LAISSE INACHEVÉ A TOKYO, Olivier Assayas, 1982, 22′ (Bild)
CAUCHEMAR BLANC, Mathieu Kassovitz, 1991, 10′
MENAGE, Pierre Salvadori, 1992, 12′
TOUT DROIT JUSQU’AU MATIN, Alain Guiraudie, 1995, 10′
LA LETTRE, Michel Gondry, 1998, 13′.

interfilm – Internationales Kurzfilmfestival Berlin

Rund 500 Produktionen in diversen Wettbewerben und Spezialprogrammen und Events feiern die Vielfalt des internationelen Kurzfilmschaffens. – interfilm.de

Lost in Fantasy (Shorts Attack) – 8 Filme in 80 Minuten

Willkommen im Reich der Fantasie: Nachts in einer alten Villa auf Geister stoßen (Eine Villa mit Pinien), im Wald putzmuntere Gnome treffen (Eddy Table), gottgleichen Wesen folgen (Aenigma) und ins Wesen der Natur eindringen (Ludi Floralis). Shorts Attack testet im August auch das Glück in den Extremsituationen einer Freundschaft (Whole), bringt visuell ein Zimmer durcheinander (Who´s who), steigert sich in weibliche Fantasien (Bacchus) und stellt sogar die Kommunikation auf den Kopf (A Magician). – siehe shortsattack.com

 

KUKI – Internationales Kinder- und Jugendkurzfilmfestival Berlin

Animation, Dokumentation und Spielfilm: KUKI zeigt Wettbewerbsprogramme, Schwerpunkte und drei Fremdsprachenprogramme. – kuki-berlin.com

TeenScreen – Ideale & Illusionen

Abwechslungsreich, international, dramatisch und voll gepackt mit Spannung, denn als Jugendliche*r gerät man immer wieder in Erklärungsnot: Woher kennt der Fremde meine Geheimnisse? Wieso schlägt mein Herz plötzlich schneller und woher kommt auf Einmal dieses Einhorn? Soll ich lügen, um meine eigene Haut zu retten, oder der Realität ins Auge sehen? Wenn man so richtig in der Klemme steckt, merkt man plötzlich worauf es ankommt.

I follow you (Schweden, 2015) von Jonatan Etzler
Strach (Tschechische Republik, 2013) von Martin Krejcí
Alienation (Deutschland, 2014) von Laura Lehmus
Emo (the musical) (Australien, 2013) von Neil Triffett
Nelly (Österreich, 2015) von Chris Raiber (Bild)
Tryouts (Spanien / USA, 2013) von Susana Casares
Cool Unicorn Bruv (Vereinigtes Königreich, 2013) von Ninian Doff

Lithuanian Film Festival „Litauisches Kino Goes Berlin“

Die Bandbreite des litauischen Kinos nach Berlin holen: Seit 2011 entwickelte sich das Festival zur Plattform für Filmenthusiasten und Kulturbegeisterte der Filmkunst aus Litauen – ltkinogoesberlin.de

Doggone/Sobaka – Drama / Tragicomedy, R: Domas Petronis, 10’, 2014 – Ein Paar versucht mehrfach, seinen kranken Hund zum Einschlafen zu bewegen. Dabei kommen ihre Beziehungsproblem zum Vorschein.
IFT ( Ice Fishing Trip) – Documentary / Mockumentary / Comedy, R: Lina Margaitytė, Marius Krivičius, 12′, LT, 2016
Jeden Winter gehen die besten Freunde Andrius und Rokas Eisfischen. Dieses Jahr ist Rokas auf Weltreise, also bereitet sich Andrius alleine für den Trip vor.
The Rap of Lithuanian History – Animation / Music video, R: Aistė Papartytė, Andrius Alčiauskas, Lukas Šidlauskas, 6′, LT, 2016 – Die Geschichte Litauens, von den Anfängen bis zur Gegenwart, erzähtl in Rap-Reimen vom Šventinis Bankuchenas.
Igloo/Iglu – Drama, R: Marija Kavtaradzė, Vytautas Katkus, 20′, LT, 2015 – Greta stellt nach ihrer Rückkehr nach Litauen fest, dass ihr Zimmer nun ein Friseursalon ist. Sie beschließt, ein Iglu im Innenhof zu bauen – zur Entgeisterung ihrer Nachbarn.
Too Good For Hollywood – Documentary / Portrait, D: Rimantas Oičenka, 26′, LT, 2017 – Valdemaras Isoda verfiel mit fünf Jahren dem Kino. Diese Sucht hörte niemals auf. Heute führt er ein Nischen-Kino in Vilnius – um den Geschmack für feinen Film zu kultivieren.
Too Young to Drive – Drama / Romance, R: Marija Stonytė, 24’, 2014 – Ein junges Paar begegnet sich in einem Zugabteil. Vom ersten Augenblick an haben sie Kommunikationsschwierigkeiten.

One World Berlin Human Rights Film Festival

Filmbeiträge aus aller Welt rund um das Thema Menschenrechte. Das Festival sieht sich verpflichtet, Missstände aufzuzeigen und Engagement zu fördern. – oneworld-berlin.de

SHE WORKS HARD

Regie: Kathrin Lemcke, Deutschland 2017, 55 min
Mit: Paula Bulling, Hanna Bergfors and Kornelia Kugler, Konstanze Schmitt and Bini Adamczak, Markues, Noam Gorbat, Kathrin Lemcke

Sieben Künstler_innen und Kulturarbeiter_innen aus unterschiedlichen Utopien diskutieren neue Möglichkeiten, (künstlerische) Arbeit zu organisieren. Ein fiktionaler Dokumentarfilm über Utopien, die unmöglich erscheinen, aber das Potential haben, sich zu entfalten, wenn wir sie für möglich halten. (Kathrin Lemcke)

SHE WORKS HARD verbindet Elemente des kontrollierten sozial Experiments mit Inszenierung, Elementen des Mockumentarys und theoretischen Überlegungen, um anhand eines utopischen postkapitalischen Szenarios Arbeit in Zukunft – und was das auch für die Gegenwart bedeuten kann, zu analysieren.

Prachtige films

In einer regelmäßigen Filmreihe werden alle vier bis fünf Wochen Filme aus dem niederländischen Sprach- und Kulturgebiet dem Berliner Publikum vorgestellt – prachtigefilms

Ron Goossens: Low-Budget Stuntman

Regie: Steffen Haars und Flip van der Kuil, Niederlande, 2017, 83 min, OV mit engl. UT – Ron ist Amateur-Stuntman und Alkoholiker – was sich, wörtlich, als explosive Mischung herausstellen wird. Das Video eines halsbrecherischen Stunts macht online Furore und Ron wird zur Sensation. Er wird von einem Produzenten als Low-Budget-Stuntman engagiert und kann sich dadurch der berühmten Schauspielerin Bo annähern. Denn wenn er diese ins Bett kriegt, bleibt seine Freundin bei ihm, die sich sonst von ihm, weil er ihr zu langweilig ist, trennen will. – Lustig, turbulent und politisch inkorrekt, genauso wie man es von den Machern, den Schöpfern der New Kids, Steffen Haars und Flip van der Kuil erwartet.

Shebeen Flick Irish Film Festival Berlin

Das Filmland Irland zu Gast in Berlin: Das Shebeen Flick Irish Film Festival Berlin feiert jeden März Kurz- und Langfilme im Moviemento. – shebeenflick.com

The Female Gaze shorts

Jelly Baby (IRL 2017) by Naomi Fagan
The hidden desperation of an outwardly tough single mother is revealed when she is forced to find the balance between her maternal duties and her own desires.
Casual (IRL 2017) by Aoife Nic Ardghail and Kate Dolan
Maura, an aspiring poet, has been dumped in a voice mail. Now she’s wallowing in grief and self-loathing and has an insatiable hunger for chocolate mousse. And bacon. And wine. To get out of this funk, she decides to use her wordsmith powers to win back her beau.
Homecoming (IRL 2016) by Sinéad O’Loughlin
A young man struggles to find his place in the world after returning to Ireland. A familiar face makes him wonder if things are about to change.
Tit for Tatt (IRL 2017) by Mairéad Ní Thréinir
Tit for Tatt follows the experiences of two breast cancer survivors who were inspired to mark their battles by getting tattoos on their surgery scars.
Departure (IRL 2017) by Aoífe Doyle
An Irish grandmothers unexpected departure from her lonely life.

Soundwatch Berlin Music Film Festival

Musik und Vision: Das Soundwatch Berlin Music Film Festival zeigt Dokumentarfilme über Musik und ihre Macher – bei facebook

The Indians Who Rocked the World (CAN 2017) by Catherine Bainbridge & Alfonso Maiorana.

Documentary uncovering the little known Native American heritage of music legends such as Link Wray, Robbie Robertson and Jimi Hendrix and its significant influence on rock, blues, folk and jazz.

Der verzerrte Gitarrensound von Link Wrays Rockklassiker »Rumble« (1958) ist weltbekannt und bis heute stilbildend. Weniger bekannt ist: Wie auch die Musiklegenden Robbie Robertson, Jimi Hendrix oder Randy Castillo stammte Wray von nordamerikanischen Ureinwohnern ab. Zum ersten Mal zeigt ein Dokumentarfilm, wie Künstler mit indi­genen Wurzeln Rock, Blues, Folk, Jazz und Pop entscheidend geprägt haben.

Sundance: Best World Documentary / Unerhört! Musikfilmfestival Hamburg: Bester Film

Uranium Film Festival Berlin

Das globale Filmfest widmet sich der gesamten Atomkette, vom Uranbergbau bis zum Atommüll: „Das Atomare Cannes“. Seit 2012 in Berlin – uraniumfilmfestival.org

A selection of the best art documantaries and experimentals concerning nuclear threat.

ANOINTED (MH 2018) by Dan Lin
DIGNITY AT A MONUMENTAL SCALE (USA 2018) by Kelly Whalen und KQED Arts
ATOMIC BOMBS ON THE PLANET EARTH (UK/NL 2001) by Peter Greenaway

Webfest Berlin

Webfest Berlin bringt die besten unabhängigen, internationalen Webserien auf die große Leinwand und bietet eine Plattform zur Vernetzung und Würdigung der kreativen Köpfe dahinter. – webfest.berlin

Small Town Hackers – Henry Inlgis Comedy / Mystery Australia 6 Episodes x 5 mins/episode avg Episode 1: Alex is Back When Alex Gout returns to his backwater hometown of Durran, he is shocked to discover the police lied about the death of his high school sweetheart, Lucy Boddington.
Twinky Doo’s Magic World (Picture) – Alessandro Izzo Horror-Thriller-Drama Italy 10 min Pilot Pilot Four robbers take refuge in a warehouse, after a heist gone bad at Twinky Doo’s Magic World. There is no way out and, outside, the Police has surrounded the place.
End Unsung – Rolf Lindblom Sci-Fi, Supernatural Finland 10 Episodes x 4-10 min episode average. Episode 1: Freja People from different timelines are affected by colliding realities and unknown darkness dwelling between. Time has no meaning, space and place have no meaning, on this journey.
Wrong Kind of Black – Catriona McKenzie Drama Australia 4 x 15mins average Episode 1 In this four-part web series, master storyteller and DJ Boori Monty Pryor tells a poignant, hilarious and heart-breaking tale of trying to stay black while playing a white man’s game at the height of the 1970s disco inferno.
Gimel – Assaf Machnes Doc-fiction Israel 10X5 A Sting Operation GIMEL tells real stories of Israeli soldiers who injure themselves on purpose in order to get a few days off the military.
Lampenfieber (Stage Fright) – Anna F. Kohlschütter Dramedy Germany 6 Episodes x 10 minutes Episode 5 Stage Fright is a queer web series behind the scenes of a theater. Philipp is 21, just dropped out of uni and fell in love with ex soap star Gunnar.
Filth City – Andy King Comedy – Canada 12 x 10mins Chapter 1: Crooked as a Bathroom Rug When a mayor running for re-election is caught on video smoking crack, he’ll do whatever it takes to keep it out of the wrong hands. Inspired by true events.

Weihnachtsfilmfestival

An Weihnacht unkonventionelle Weihnachtsfilme genießen: Das Moviemento zelebriert über die Feiertage das erste Weihnachtsfilmfestival Deutschlands. – weihnachtsfilmfestival.de

128 days till Christmas and the film KRAMPUS (D 2017) by Christof Pilsl. 🎅🌲

24 Days of Torture (D/UK 2016) by Victoria Jardine & Ines Pagniez
How to prepare a Christmas Carp? (PL 2016) by Jan Bujnowski
Tis the Season (D 2013) by Jens Blank & Anna Benner
Best Wishes (NL 2015) by Jeroen Houben
The Christmas Light Killer (USA 2016) by James P. Gannon
The 12 Days Of Christmas: A Tale Of Avian Misery (UK 2016) by Craig Ainsley & Ben White

Krampus – Christof Pilsl – Komödie – Deutschland 2017
Am Abend des 5. Dezember kehren der Heilige Nikolaus und sein grimmiger Begleiter Krampus bei den Menschen ein, um die ‚guten‘ Knirpse zu belohnen und die ’schlechten‘ zu bestrafen. Drei Familien haben sich an diesem Abend in ihren Wohnzimmern versammelt. Die Eltern genießen es sichtlich, ihren Nachwuchs auf diese Einkehr mit traditionellen Schauergeschichten in Angst und Schrecken zu versetzen.

ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin

Der Poesiefilm bringt zwei Künste zusammen, die verschiedener nicht sein können: Klangwelten der Wortkunst mit der visuellen Kraft des Kinos. Das Festival findet alle zwei Jahre statt. – zebrapoetryfilm.org

A selection of the best music videos based on poems

Human Condition (USA 2011) by Mark Wilkinson
The Merry-Go-Round (D 2013) by Ute Sybille Schmitz
Robin (ISR 2014) by Yuval & Merav Nathan
Photon (UK 2014) by Jack Wake-Walker
Mc Mesijus – Hands off the blue globe (LIT 2013) by Zygimantas Kudirka
Sound of Horns (IRL 2013) by Conor Finnegan
During the Day (UK/LIT 2014) by Gabrielė Labanauskaitė & Justinas
This (BRA 2014) by Mariana Collares
Hail the Bodhisattva of Collected Junk (TW 2015) by 葉覓覓 Ye Mimi
Black (RUS 2013) by Ivan Zolotukhin
Song for Awe & Dread (USA 2015) by Tommy Becker
Gute Nacht (A 2016) by Henning Backhaus

 Hinweise zur Langen Nacht auch bei FACEBOOK!