5. Lange Nacht der Filmfestivals

Samstag, 19. August 2017 ab 15 Uhr

20 Berliner Filmfestivals machen gemeinsam Programm, machen einen Tag und eine Nacht ein Festival:

11mm Fußballfilmfestival Achtung Berlin – New Berlin Film Award Afrikamera  Alfilm – Arabisches Filmfestival Berlin  Around the World in 14 Films Cinebrasil  Contravision Down Under Berlin – Australian Film Festival Französische Filmwoche  Genrenale  INTERFILM Internationales Kurzfilmfestival Berlin  kiezkieken  – Berliner Kurzfilmfestival KUKI Internationales Kinder und Jugendkurzfilmfestival Berlin One World Berlin Human Rights Film Festival Russische Filmwoche  Shebeen Flick Irish Film Festival Berlin  Spanisches Filmfest Berlin  Uranium Film Festival Berlin Webfest Berlin  Weihnachtsfilmfestival   XPOSED International Queer Film Festival ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin – Die Filme siehe unten

Rund 100 Filme – draußen und drinnen – im ZUKUNFT am Ostkreuz (Website)

ab 15 Uhr non stop bis spätmit Bands & DJs! – Eintritt: 12,- € – erm. 8,- €

Outdoor und indoor im Freiluftkino Pompeji, Kino 3, Kino 4, Waldgärtchen, Theatersaal, Garage, Tiefgund (Keller), Galerie, Kneipe und Biergarten – auch Kulinarisches ist geboten!

Laskerstr. 5 (Markgrafendamm) / 10245 Berlin-Friedrichshain (S-Bahnhof Ostkreuz)

 

Bands / DJs:

Karl Schloz Basement Band – website – americana

DJane Anxious G – soundcloud – pop, disco

DJ Walter Crasshole – website – pop, electro

Ru – soundcloud – dreampop

 

Partner:

exberliner

Huth Events Berliner Fenster Berliner Filmfestivals Ask Helmut Dinamix

 

DIE FILME:

Programmhinweise auch im FESTIWELT-BLOG!

Die Genrenale zeigt Genrefilme

Genrenale: Sei es Action, Science-Fiction, Fantasy, Horror, Thriller, Film Noir oder Mystery, die Genrenale ist das erste Berliner Festival, das exklusiv dem deutschen Genrefilm gewidmet ist. – genrenale.de

Ghostbleeder – Deutschland 2016 – 4 min – Niklas Coskan – Black Comedy – Ein Mädchen, ihr Nasenbluten & der Auftrag zum Töten.
Can’t Take My Eyes Off You – Deutschland 2016 – 11 min – Nik Sentenza & Johannes Kizler – Horror/Thriller – Eine mondäne Villa am Rande einer großen Stadt …
Bad Sheriff (Bild) – Deutschland 2016 – 15 min – Ben Bernschneider – Neo Noir Thriller – Ein Liebesbrief an Genrefilme der frühen 80er. Aus einer Zeit als Koks unter Neon lag, zwiespältige Helden wenig sagten, dafür ihren Revolver sprechen ließen.
Die besonderen Fähigkeiten des Herrn Mahler / The Peculiar Abilites of Mr Mahler – Deutschland 2017 – 29  min – Paul Philipp – Thriller/Mystery – DDR, 1987: Dem Sonderermittler Mahler werden übersinnliche Fähigkeiten nachgesagt. Die Volkspolizei beauftragt ihn, den Fall des seit Wochen verschwundenen, 6-jährigen Henry Kiefer zu klären, bevor diese Angelegenheit zu politischen Spannungen mit dem Westen führt. Doch dann bringt er etwas ans Licht, das diese Familientragödie erst recht politisch werden lässt.

genrenale_Badsherrif

Französische Filmwoche zeigt „Swagger“

Französische Filmwoche: Filme und Gäste aus Frankreich, Belgien, der Schweiz, und Québec zeigen die aktuelle Vielfalt des frankophonen Kinos. – www.franzoesische-filmwoche.de

Swagger
von Olivier Babinet – Frankreich 2016 – 84 min – Original mit englischen Untertiteln – Sie haben „Swag“ – also eine lässige Coolness. Dazu braucht es eine positive Einstellung und ein perfektes Outfit. Elf Teenager aus einer der unterprivilegiertesten Vororte Frankreichs – nur 15 Kilometer von Paris entfernt, wo „die Weißen“ wohnen. Sie sprechen über ihre Träume und Ziele. Trotz aller Schwierigkeiten ihrer Herkunft und ihres Umfelds wollen sie weiterkommen im Leben. Und gut aussehen. Der Film inszeniert die „Swagger“ und gibt ihnen eine Bühne zur Selbstinszenierung. Sie nehmen die Opferrolle nicht an und präsentieren stolz ihre eigene Identität und Ambition. Swagger ist das Gegenteil eines Sozialdramas, eine vor Vitalität strotzende und großartig choreografierte Teenagerfantasie, die ein tief gespaltenes, postkoloniales Land zeigt. – Swagger wurde 2016 beim Filmfestival in Cannes in der ACID-Auswahl präsentiert. Im November 2016 ist er in die französischen Kinos gekommen.

swagger_doxa_web_size